Blog-Archive

„Feuriges Himmelsschauspiel“ gestern Abend

Ich traute meinen Augen nicht, als ich gestern Abend um halb 10 vom iPad hoch sah und im Fenster einen knalligen Regenbogen von hellem Licht umgeben entdeckte. Den ganzen Nachmittag hatte es geregnet und so war die Überraschung größer, dass sich kurz vor Sonnenuntergang die Sonne noch mit einem phänomenalen Regenbogen inkl. Nebenbogen und wunderbaren Abendbrot verabschiedete. Eine halbe Stunde verfolgte ich das Himmelsschauspiel des letzten Tageslichts an verschiedenen Fenstern. Stefan Krause von der Volkssternwarte Bonn (VSB) hat diese wunderbare Abendstimmung zudem in bewegten Bildern festgehalten und schreibt sogar von Alpenglühen in der Bonner Innenstadt. [Nico Schmidt]

Advertisements

November-Regenbogen

Gestern am späten Sonntagnachmittag kam ein kurzer aber ordentlicher Regenschauer runter. Zu einer wunderbaren Farbstimmung der Wolken gesellte sich auch ein kräftiger Regenbogen, dagegen war der Nebenbogen kaum sichtbar. Hier ein paar stimmungsvolle Impressionen aus dem Dachfenster im ersten Stock.

[Nico Schmidt]

Ein himmlischer Empfang in der Toskana …

… erwartete die Italien-‚Expedition‘ des Chefbloggers heute nach fast neunstündiger und meist Regen- und Stau-reicher Fahrt vom Südtiroler Grödnertal bis südlich von Siena: Dort rissen wie auf Kommando die Wolken auf, während es noch regnete und ließen einen lehrbuchreifen Regenbogen erstrahlen. (Das obige Bild wurde aus zwei 25-mm-Äquivalent-Horizontal-Bildern mit autostitch produziert und ist hier in größer zu sehen [NACHTRAG: und hier und hier – während Rainbow-Fans das Bild hier und hier feiern], das untere zeigt auch einen schönen Oppositionseffekt über dem Kopf des Fotografen.)

Am Ziel Pentolina angekommen gleich noch ein spektakulärer Sonnenuntergang als Bonus …

… und ein recht klarer Blick auf das Mars/Saturn/Spica-Dreieck, zwar schon wieder ziemlich länglich geworden aber auf 43.2° Nord und mit schönen Westhorizont immer noch problemlos zu sehen ist, auch mit dem bloßen Auge.