Archiv für den Tag 7. November 2015

WISSENschaf(f)t SPASS im Deutschen Museum Bonn

Am 3. November gab es im Deutschen Museum Bonn einen doppelten Grund zum Feiern: Zum einen beging das beliebte Bonner Museum sein 20-jähriges Bestehen. Zweites fand die Gründungsparty des Fördervereins WISSENschaftSPASS statt. Moderiert von Ranga Yogeshwar wurde den Gästen aus Wirtschaft, Forschung und Politik ein unterhaltsamer Überblick zu den zahlreichen Aktivitäten des Museums gegeben, phantasievoll umrahmt von Experimenten, Musik und Wissenschaftstheater, dargeboten von Schülerinnen und Schülern einer Bonner Gesamtschule. Der Förderverein ist eine Initiative von Unternehmern aus der Region, die damit gesellschaftliches Engagement zeigen und gleichzeitig in die naturwissenschaftliche Ausbildung junger Menschen in der Region investieren. Mehr als 400 Veranstaltungen pro Jahr, ein Vortrags- und Ausstellungsportfolio, um das man Bonn getrost bundesweit beneiden darf so wie gut 80000 Besucher pro Jahr (das sind umgerechnet auf die Ausstellungsfläche fünfmal mehr als im Haupthaus des Museums in München!) – mit Hilfe des Fördervereins sollte es gelingen, diesen zentralen Baustein der Bonner Bildungs- und Wissenschaftslandschaft langfristig zu erhalten. Übrigens: Die nächste Gelegenheit zu einem Vortrag im Museum bietet sich am Dienstag, den 10. November, wenn das „Portable Planetarium“ wieder auf dem Programm steht, bei klarem Wetter inklusive einer Live-Himmelsbeobachtungen mit Sternfreunden der Volkssternwarte Bonn und dem Köln-Bonner Astrotreff. PH

K. Kinkel, A. Niehaus, W. Heckl, R. Yogeshwar, S. Wimmers und das NaCl-Theater

Bürgermeisterin A. M. Kappel, Ex-Außenminister K. Kinkel, Museumsleiterin A. Niehaus, Generaldirektor W. Heckl, Moderator R. Yogeshwar, W. Grießl von der IHK Bonn/Rhein-Sieg (v.r.n.l.) und das NaCl-Theater

 

Der Schirmherr des Fördervereins, Ranga Yogeshwar und der Generaldirektor des Deutschen Museums Wolfgang M. Heckl

Der Schirmherr des Fördervereins, Ranga Yogeshwar und der Generaldirektor des Deutschen Museums Wolfgang M. Heckl

 

 

Vierertreffen am Morgenhimmel

Die Show gegenseitiger Begegnungen von Planeten am Morgenhimmel geht weiter und bot heute gemeinsam mit der Mondsichel ein weiteres Highlight. Hier zwei Ansichten, einmal die drei Planeten Jupiter – Venus – Mars mit der Mondsichel (auf der länger belichteten Aufnahme ist der Erdschein erkennbar) und das Trio Venus – Mond – Mars mit Tele. Der Stern in der Mitte des Trios ist β Virginis. PH

Jupiter (r) und das Trio Mond - venu . Mars

Jupiter (rechts oben) und das Trio Mond – Venus – Mars

Mond mit Venus und Mars am Morgen des 7.11.2015 Bilder: PH

Mond mit Venus und Mars am Morgen des 7.11.2015 Bilder: PH