Archiv für den Tag 15. Februar 2015

Lovejoys späte Zugabe – für Stativ-Fotografen!

20 Sekunden bei Blende 3.5 und ISO 1600, KB-Äquivent-Brennweite 105 mm (Ausschnitt)

25 Sekunden bei Blende 3.6 und ISO 1600, 144 mm (starker Ausschnitt)

40 Sekunden bei Belnde 3.2 und ISO 800, 50 mm (leichter Ausschnitt)

Seine Helligkeit ist mit rund 5.0 mag. zwar auf ein Drittel des Bestwertes aus dem Januar gefallen – aber die Deklination ist erheblich gestiegen: Auf 49° Nord zieht der Komet Lovejoy jetzt um 1/3 langsamer über den Himmel, denn die Winkelgeschwindigkeit geht mit dem Cosinus, und der beträgt nun statt knapp 1 im Januar nur noch 0.66. Damit kann aber auch um 1/3 länger belichtet werden, bei gleicher Länge der Strichspur, und wie man sieht, kann Lovejoy mit den Ergebnissen von vor einem Monat mehr mithalten als man bei dem Helligkeitsverlust erwarten würde. Das aktuelle mondfreie Fenster (unten) dauert noch eine Woche: Auch im Feldstecher ist der Komet als kleiner werdendes aber immer noch recht flächenhelles Scheibchen weiter attraktiv, der immer noch spektakuläre Schweif bleibt allerdings etwas für Astrofotografen. [Daniel Fischer]

Werbeanzeigen

7 Astrotermine in 2 Wochen Februar!

Drei lohnende Ausstellungen, jede Menge interessante Vorträge und natürlich so einige Gelegenheiten mit öffentlichen Himmelsbeobachtungen – das bieten allein die zwei Wochen der zweiten Februarhälfte. Dieses bunt geschmischte Programm aus gleich sieben Astroterminen hält Bonn und die Region für Sie bereit:

17. Februar: Auch 2015 heißt Sie Paul Hombach wieder zu seiner Astrotainment-Reihe „Pauls Portables Planetarium“ im Deutschen Museum Bonn willkommen und startet wie immer mit einem Karnevals-Special. Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr, bei geeigneten Bedingungen sollen um 18:15 Uhr vor der Museumstür Teleskope aufgebaut werden.

22. Februar: Das ist die allerletzte Möglichkeit, die große Schau „Outer Space – Faszination Weltraum“ in der Bonner Bundeskunsthalle zu besuchen. Nach fast 5 Monaten ist dies der letzte Ausstellungstag.

23. Februar: Ab 19:00 Uhr gibt es in der Volkssternwarte Bonn (VSB) den nächsten Montagsvortrag. Das Vortragsthema ist diesmal die am 20. März auch von Bonn aus sichtbare Sonnfinsternis. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr.

27. Februar: Im Rahmen der Reihe „Bonner Sternenhimmel“ spricht Stefan Krause über die am 20. März stattfindene totale Sonnenfinsternis. Die Veranstaltung findet im Argelander-Institut für Astronomie (AIfA) statt und beginnt um 19:00 Uhr. Bei klarem Himmel gibt es anschließend die Gelegenheit zur Himmelsbeobachtung.

28. Februar: Ab 19:00 Uhr findet – ein klarer Himmel vorausgesetzt – die nächste öffentliche Beobachtung auf der Poppelsdorfer Allee statt.

28. Februar: In Pulheim bei Köln beginnt mit einer Vernissage die Ausstellung „Dialog der Sterne“, in der bis zum 22. März Kunst auf Wissenschaft trifft. Das Rahmenprogramm der dreiwöchigen Ausstellung beinhaltet Fachvorträge, einen astronomischen Musikabend sowie Schulveranstaltungen, und gleich 7 Mal werden vom Köln-Bonner-Astrotreff (KBA) und der Volkssternwarte Köln Himmelsbeobachtungen angeboten.

01. März: Im Deutschen Museum Bonn geht die Sonderausstellung über Gravitationswellen zu Ende.

Weitere Veranstaltungen für den astronomisch Interessierten finden Sie auf den neuen Flyern der Volkssternwarte Bonn sowie in meiner Übersicht „Astrotermine für Bonn“ auf ZauberDerSterne.de.

[Nico Schmidt]