Jupiter kurz zu sehen

Für den Abend des 30. Januar hatte der Wetterbericht bereits zwei Tage vorher einen – wenn auch nur für ein paar Stunden – klaren Himmel vorhergesagt. Diese Chance konnte ich „natürlich“ nicht ungenutzt vorübergehen lassen und hatte rechtzeitig mein astronomisches Equipment im Garten aufgebaut.

Trotz erheblichem Wind, der auch viele Aufnahmen zunichte gemacht hat, und sehr unruhiger Luft gelangen mir dann doch einige schöne Aufnahmen von Jupiter. Da Jupiter nach dem Sonnenuntergang jetzt bereits seiten höchsten Stand am Nachthimmel erreicht hat und von Tag zu Tag etwas tiefer stehen wird, war es vielleicht eine der letzten guten Chancen.

Aber dafür kommen auch bald wieder Saturn und Mars ins Blickfeld!

Genutzt habe ich ein C9.25 Teleskop von Celstron mit einer 3.5-fach Barlow, so dass sich insgesamt über 8m Brennweite ergeben, und eine DMK21-Kamera zur Aufnahme.

Image

[Peter Oden]

Advertisements

Veröffentlicht am 2. Februar 2013 in Beobachtungsbericht, Eigene Bilder & Videos, Planeten und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: