Archiv für den Tag 6. Juni 2012

Eine Nachlese des Venustransits auf Rügen (II)

Hier dann eine weitere Bilderstrecke aus Venusaufnahmen von Kontakt 3 bis Kontakt 4. Insgesamt habe ich alle 4 Sekunden ein 3-sekündiges Video aufgenommen (C9.25, DMK21).

Diese Aufnahmen hier folgen in etwa 2 1/2 minütigem Abstand aufeinander. Die Beleuchtung wurde gegen Ende der Serie hochgeregelt, um eventuell den Lomonossov-Ring sichtbar zu machen, was aber nicht gelungen ist (vermutlich aufgrund des Dunst-Halos, der in der ersten Serie gut zu erkennen war).

[Peter Oden]

Turbulente Fortsetzung des laaangen Transit-Tages auf Rhodos

Nach stundenlanger erster Auswertung des massiven Bildmaterials vom Venustransit – hier drei „giottierte“ Videosequenzen mit einem 80-mm-Refraktor von Paul Hombach und fünf ausgewählte Video-Einzelbilder mit der Aureole beim Austritt von Tobias Kampschulte –

setzte sich die KBA-Expedition erst gegen 15:15 OESZ in Bewegung, um noch etwas Tourist zu spielen: zuerst im originell auf der Halbinsel, die beim Sonnenaufgang den Vordergrund bildete, gelegenen Lindos, das von einer schwer antiken und x-mal umgestalteten Akropolis überragt wird.

Erste Entdeckung in Lindos Downtown: dieses merkwürdige Gerät, offenbar mit einem Gnomon aber ohne Skala – ein Mittagsanzeiger?

Die Akropolis hatte sinnigerweise um 15:40(!) Uhr ihre Pforten geschlossen, so dass nach dem steilen Aufstieg nur der Blick in die mediterrane Runde und auf ein paar der historischen Säulen blieb …

… während wir wieder im Städtchen angekommen von dieser Katze argwöhnisch beäugt wurden: Rhodos is voll von Katzen, die sich am liebsten bei, auf oder in Mülltonnen aufhalten.

Ein Blick zurück auf Lindos bei der Weiterfahrt ins Inselinnere zum Kloster Moni Tarri – das wurde auch erreicht, aber der Weg zurück nach Gennadi erwies sich überraschend als Schotterpiste. Und kaum wieder auf Asphalt angekommen verreckte die Gangschaltung des Mietwagens, der sich mit letzter Kraft bis an den Rand von Gennadi schleppte und dann stehen blieb.

Nach etlichen Telefonaten mit der Mietwagen-Zentrale am Flughafen schien sich eine Lösung ab zu zeichnen, so dass leicht entspannt nach dem Merkur gesucht werden konnte – erfolgreich! Im Feldstecher und für die Kamera eindeutig, für das bloße Auge grenzwertig war er da: Die Abendsichtbarkeit hat begonnen, und jeden Tag wird er nun bei gegebener Uhrzeit/Dämmerung rund 1° höher stehen.

Während die Merkursichtung von langer Hand vorbereitet war, kam es zu dieser quasiastronomischen Beobachtung nur zufällig: Kurz nachdem die Mietwagenfirma völlig unbürokratisch – Efcharisto, Hellas! – einen Ersatzwagen abgeliefert hatte, zog die ISS mit -3. Größe über Gennadi, fast durch den Zenit.

Wieder im Appartment noch ein irrer Mondaufgang – in Farben, die die Kamera nicht wieder gibt, und krass verzerrt. Gleichzeitig kam erstmals auch etwas Deep-Sky-Atmosphäre auf, mit dem Skorpion markant im Südsüdosten aufsteigend, während der Mond noch tief stand. Gelegenheit für das eine oder andere Gläschen lokalen Rotwein auf der Terrasse, zur Feier eines 18 Stunden langen und ausserordentlich ereignisreichen Tages auf 36° Nord und 28° Ost. [Daniel Fischer]

Eine Nachlese des Venustransits auf Rügen (I)

Hier zuerst mal eine Bilderstrecke der Sonne mit der Venus davor mit einer Aufnahme alle 15 Minuten (gemacht habe ich je eine Aufnahme alle 5 Sekunden).

Die vollständige Animation sämtlicher gemachten Aufnahmen findet sich auf YouTube. Leider stand mir hier vor Ort nur mein kleines Netbook zur verfügung, so dass ein Ausgleich der Bewegungen der Sonne im Video noch nicht erfolgen konnte.

[Peter Oden]

Und noch mehr rhodische Venus-Transit-Impressionen

Der Sonnenaufgang, Beobachter und Blogger – und die Venus vor der Sonne: im Fokus, afokal durch’s Okular oder auch in Projektion abgelichtet. [Paul Hombach und Susanne Hüttemeister]

Impressionen von der Endphase des Transits auf Rhodos

Nach dem Aufgang und der Venus mitten drauf nun die letzte halbe Stunde oder so des rhodischen Transit-Abenteuers: alles Aufnahmen mit der Panasonic DMC-FZ48, mal durch eine Baader-Brille direkt, mal indirekt, mal nur die Atmosphäre auf unserer Terrasse in Gennadi. [Daniel Fischer]

Hier lacht der Lomonossov-Bogen über Rhodos!

Drei Einzelbilder von der – nur ein kurzes aber helles Stück lang vorhandenen – Aureole während des Austritts der Venus, zwar vom Seeing verzerrt aber von enormer Winkelauflösung. Da steckt sicher auch einige Science drin; für die Internet-Präsentation wurde das Gamma allerdings etwas zurecht gebogen. Aber sonst sind die Frames so roh, wie sie aus der DMK am großen Refraktor aus Rhodos kamen. [Tobias Kampschulte. NACHTRAG: Dutzende weitere Video-Frames mit der Aureole zu verschieden Phasen des Austritts sind – im Originalkontrast – in diesem Album zu finden!]

Ein traumhafter Morgen auf Rügen zum Venustransit

Kaiserwetter nennt man so etwas ! Blauer wolkenfreier Himmel und die Sonne geht am Horizont über dem Meer auf. Adrenalin satt im Blut….

So sah es aus, als die ersten Sonnenstrahlen durchblitzten und ich die Geräte gestartet habe. Die Fotoserie ist mittlerweile bereits bei Bild #867….

Das Equipment stand seit 4:00 Uhr betriebsbereit auf meiner Terasse und harrte der Dinge, die da kommen sollten aka Venustransit

Ich kann jetzt schon sagen, dass sich die Reise perfekt gelohnt hat. Und da sich Venus jetzt so langsam dem Sonnenrand nähert, wird wohl bald die DMK ihre Pflicht tun müssen.

Da ist das Kontrollbild der sich dem Sonnenrand nähernden Venus bereits auf dem Kontrollmonitor zu sehen.

Die Sonne fängt btw schon an, mich aufzuzwärmen 🙂

[Peter Oden]

Venus und Sonnenflecken über Rhodos

Eine dreiviertel Stunde nach Sonnenaufgang: Das Seeing lässt hier zu wünschen übrig, selbst mit der simplen Optik der Bridge-Kamera macht die Venus einen ‚zackigen‘ Eindruck. Noch eine gute Stunde bis zum Austritt mit seinen spannenden optischen Effekten. [Daniel Fischer]

Sonnenaufgang mit Venus – so war’s auf Rhodos!

Das war die Szenerie heute morgen in Gennadi zwischen 5:55 und 6:00 Ortszeit = 2:55-3:00 UTC: Schon gleißend hell erschien die Sonne über der Halbinsel mit der Stadt Lindos, oben geziert von der Venus. Alles Aufnahmen mit der Panasonic-Bridge-Kamera, erst ohne Filter, dann durch eine relativ dünne und um Schluss bereits eine dichte visuelle Baader-Folie. [Daniel Fischer]

Venustransit : Jetzt bereits mit Sonnenflecken

Superbedingungen in Göhren/Rügen (Germany). Die Reise hat sich zu 100% gelohnt!!

 

[Peter Oden]