Archiv für den Tag 24. Mai 2012

Planeten in 2012 – Mars gezeichnet

Auch für den visuellen Beobachter hatte Mars besonders im Monat März viel zu bieten. Die Nordpolkappe schmolz merkbar ab und wurde von Woche zu Woche kleiner. Im Gegenzug trat vermehrt Wolkenbildung in der Marsatmosphäre auf: Randdunst, großflächige Wolkengebiete und gelegentlich orografische Wolken über dem großen Vulkan Olympus Mons waren Begleiter der Beobachtungen. Die Bleistiftzeichungen entstanden an einem Celestron CPC 925 bei Vergrößerungen zwischen 190x und 230x. [Lambert Spix]

Der Abschied von der Venus zieht sich hin

Gerade – kurz vor 22 Uhr MESZ – vor dem Bochumner Planetarium freihändig aufgenommen: Mond & Venus in der Abenddämmerung und die beiden mit maximalem Zoom der Bridgekamera im gleichen Maßstab. [Daniel Fischer]

NACHTRAG: Der heutige Erdschein – diesmal balancierte obige Kamera auf einem Tisch des ‚Biergartens‘ des Planetariums. Geht alles … und die Venus sah natürlich in Wirklichkeit so aus. [Daniel Fischer]

Planeten in 2012

Nachdem mit weiter abnehmender Sichtbarkeit von Saturn eine Pause von mehreren Monaten auf die Planetenbeobachter zukommt, ehe dann im Oktober Jupiter wieder zu neuer Pracht aufsteigen wird, zeige ich an dieser Stelle mal ein Komposit aus meinen besten Aufnahmen dieses Jahres von Mars, Jupiter und Saturn. Jupiter mit Ganymed wurde im Februar abgelichtet, Mars (alle Aufnahmen) im März, Venus im April und Saturn im Mai. Alle Aufnahmen sind entstanden in Bonn. [Peter Oden]