Archiv für den Tag 3. Mai 2012

Dickster Vollmond des Jahres am Wochenende

Die kosmischen Zyklen bringen es mit sich, dass der Vollmond in der kommenden Samstag-Nacht fast exakt mit dem Perigäum der Mondbahn zusammen fällt: Derartige Vollmonde erscheinen tatsächlich auffällig groß am Himmel, auch wenn z.B. das NASA-Video oben oder der zugehörige Text dies nicht wahr haben wollen. Probieren Sie’s aus – oder, wenn das Wetter nicht passt, eben eine Lunation später Anfang Juni, denn die beiden Vollmonde beiderseits des Perigäumsvollmonds pflegen für das Auge ununterscheibar gleich groß zu erscheinen. [Daniel Fischer]

Werbeanzeigen

Der Venustransit wirft seinen Schatten auf Bonn!

Am Montag, dem 7. Mai, um 19:15 Uhr gibt es im Refraktorium in Poppelsdorf ein Vorbereitungstreffen für eine öffentliche Beobachtung des ToV in Bonn, die auf der MV angemahnt worden war.

Und am Dienstag, dem 22. Mai, um 19:30 Uhr findet im AIfA in Endenich ein kurzfristig angesetzter öffentlicher Vortrag zum Thema statt:

Stefan Krause und Paul Hombach: Venus vor der Sonnenscheibe

In wenigen Wochen findet mit dem Venustransit eines der bedeutendsten astronomischen Ereignisse unserer Zeit statt. Obgleich Venusdurchgänge nicht so spektakulär wie z.B. Sonnenfinsternisse sind, haben sie die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert. Dies liegt zum einen an der Seltenheit dieser Ereignisse und zum anderen an der großen wissenschaftlichen Bedeutung, die sie entgegen mancher Meinung auch heute noch besitzen. Der Venustransit am 6. Juni 2012 kann mit einfachsten Mitteln beobachtet und fotografiert werden. Venustransits haben auch manche Musiker inspiriert. Während des Vortrags hören Sie ein
paar Beispiele.

(Diese Veranstaltung beißt sich nicht mit einem Vortrag am selben Tag um 15:30 Uhr im DLR in Köln Porz, wo der führende Exoplaneten-Jäger in Deutschland berichtet: Extrasolare Planeten – auf dem Weg zur zweiten Erde.) [Daniel Fischer]

Drei aktuelle astronomisch angehauchte Termine in der Region!

• Wie am Rande des Weltraummüll-Vortrags zu erfahren war, gibt es am Donnerstag, dem 10. Mai, um 17:00 Uhr die seltene Gelegenheit zum Besuch „der Kugel“ in Wachtberg im Rahmen einer Führung für die VHS Bonn, zu der man sich nur noch heute anmelden kann! Geboten wird insbesondere das Weltraumradar TIRA, lange geheimnisumwittert, jetzt zu besichtigen.

• Leider genau zeitgleich am Donnerstag, dem 10. Mai, um 18:00 Uhr gibt es einen Vortrag über Mondstaub im mineralogischen Museum Bonn im Poppelsdorfer Schloss, als Rahmenprogramm einer originellen (und weltraumlastigen!) Sonderausstellung über Staub, von der hier ein paar Impressionen zu sehen sind.

• Noch bis zum 13. Januar 2013 ist im Deutschen Museum Bonn die Ausstellung »Heinrich Hertz – vom Funkensprung zur Radiowelle« zu sehen, mit Schrifttafeln, seltenen Originalexponaten und einem üppigen Begleitbuch: ein saftiges Stück Physik-Geschichte (mit Bonner Bezug) für € 9,50. Kostet normalerweise Eintritt, aber z.B. im Rahmen von Pauls Portablem Planetarium am Dienstag, dem 8. Mai, um 19:00 Uhr besteht ab ca. 18 Uhr die Möglichkeit zu einem kostenlosen Besuch der kleinen aber feinen Ausstellung. [Daniel Fischer]