Ein Mondaufgang über Südtiroler 3000-ern

Der Aufgang des fast vollen Mondes heute Abend über der Sella, beobachtet vom Ostende des Grödnertals von einem Hotelfenster in Wolkenstein aus (hier gibt’s mehr Impressionen aus der Gegend, insbesondere hier die Sella am Tag). Der Mond kündigte sich schon eine Weile durch einen Lichtschein an, verschwand dann in einer Wolke, um später wieder über Berg & Tal zu stehen – faszinierende Lichteffekte …

NACHTRAG: Ein Astro-Bonus aus der Region – die sphärische 2-Meter-Sonnenuhr auf dem Monte Pana oberhalb von St. Christina in Gröden, 1988 aufgestellt von Simon Moroder aus dem nahen St. Ulrich und leider schon etwas angegriffen.

Und noch ein Bonus zum Bonus: eine weitere Moroder-Sonnenuhr völlig anderen Designs, an einer Wand in St. Christina selbst – und Moroder hatte dort auch einen Planetenweg gestaltet, der allerdings inzwischen wieder weg ist, wie sich dieser Blogger (unwissentlich, bei der Betrachtung der neuen Tafeln zur Eisenbahn-Geschichte) selbst überzeugte … [Daniel Fischer]

About these ads

Über skyweek

Astrojournalismus seit 1982

Veröffentlicht am 29. August 2012 in Ausflugsbericht, Bilderstrecke, Eigene Bilder & Videos und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 1 Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 38 Followern an

%d Bloggern gefällt das: