Goldener Henkel über dem Bodensee (in Bregenz)

Ein paar elektronische “Ansichtskarten” aus dem Vorarlberg von heute: oben der Mond mit dem “Goldenen Henkel”, passenderweise aufgenommen – freihändig, wie immer – aus dem Wirtshaus am See in Bregenz am Bodensee (mittleres Bild) direkt neben den Bregenzer Festspielen, wo noch ein gewaltiges ‘Stargate’ aus der Oper “Andrea Chénier” übrig war (unten).

Als Bonus noch ein – vielleicht – allerletzter Blick auf das Abend-Dreieck aus Mars (links), Saturn (oben) und Spica (knapp über den Dächern) aus dem Hotel Hirschen im nahen Dornbirn, gewagt aus dem Zimmerfenster baumelnd, um noch Spica ins Bild zu holen; das Manöver produzierte zwar Geisterbilder, aber alle drei sind noch da. [Daniel Fischer]

NACHTRAG: Und noch ein Bonus, diesmal aus Lech am Arlberg von der Pfarrkirche Sankt Nikolaus – die außen eine Sonnenuhr ziert, die geometrisch überhaupt nicht zum Rest der Außenbemalung passen will. Hier weitere Impressionen aus & oberhalb von Lech … NACHTRAG 2: … darunter auch die Sonnenuhr in der Sonne am nächsten Tag und ihre kuriose Lage. Sie stammt aus dem Barock und zeigt einen österreichischen Bindenschild sowie fünf bäuerliche Engel.

About these ads

Über skyweek

Astrojournalismus seit 1982

Veröffentlicht am 27. August 2012 in Beobachtungsbericht, Bilderstrecke, Eigene Bilder & Videos und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 1 Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an

%d Bloggern gefällt das: